Vor 20 Jahren: Flüchtlingsströme aus Kuba

Im Sommer 1994 scheint das letzte Stündchen von Kubas Staatschef Fidel Castro angebrochen zu sein. Der letzte Dinosaurier des Sozialismus kämpft ums Überleben. Seine ultimative Waffe: Flüchtlingsströme gegen die USA. Auf solch humanitäre Attacken reagiert die Supermacht mit allen Anzeichen von Panik. SPIEGEL TV berichtet über den Showdown in Miami und Havanna.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen