„ONE BILLION RISING“: Jede dritte Frau wurde bereits Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt

Die Demonstration «One Billion Rising» gegen Gewalt an Mädchen und Frauen setzte wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr auf das Internet. Anders als sonst gab es am Sonntagnachmittag keine Live-Tanzperformance am Brandenburger Tor mit Hunderten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Stattdessen war der Tanz-Protest aufgezeichnet worden und am Sonntag auf Youtube zu verfolgen – zum Angucken und zum Mitmachen. Rund 50 Tänzerinnen und Tänzer, vor allem aus dem Mädchen- und Jungen-Sport-Zentrum Centre Talma in Berlin-Wittenau (Reinickendorf) wirkten daran mit.

Schirmherrin der Kundgebung war die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci (SPD). Im vergangenen Jahr war sie am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor mit dabei. Diesmal meldete sie sich per Videobotschaft und appellierte daran, nicht wegzuschauen: «Tragen Sie dazu bei, dass keine Frau mit Gewalt alleine bleibt.» Es sei zu beobachten, dass Gewalt gegen Frauen während der Corona-Pandemie noch zugenommen habe, sagte die Senatorin.

#gewaltgegenfrauen #frauenrechte

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2021 erstellt




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen