TODESZAHLEN HOCH WIE NIE: Zahl der täglichen Corona-Toten in den USA steigt über 4000

In den USA ist die Zahl der täglichen Corona-Todesfälle erstmals über die Marke von 4000 gestiegen. Nach Daten der Johns Hopkins-Universität sind am Donnerstag 4085 Infizierte gestorben. Innerhalb von 24 Stunden wurden fast 275.000 Neuinfektionen verzeichnet.
Die USA sind nach den absoluten Zahlen das mit Abstand am stärksten von der Pandemie betroffene Land der Welt, vor allem der Westen und Süden des Landes. In Los Angeles wurden 166 Kühlanhänger verteilt, sie sollen den überlasteten Krankenhäusern als provisorische Leichenhallen dienen.

#USA #Corona #Todeszahlen

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2021 erstellt




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen