John Wayne – Gestohlene Ware

John Brant wurde für einen Mord verurteilt, den er nicht begangen hat und sitzt seitdem im Gefängnis. Als ihm die Flucht gelingt, schließt er sich einer Gang im Westen an. Dort lernt er Jones – ein Gangmitglied – kennen und freundet sich mit ihm an. Es stellt sich heraus, dass Jones den Mord begangen hat, für den er selbst fälschlicherweise verurteilt wurde. Doch Brant will ihm vergeben und nicht nachtragend sein. Die Freundschaft gerät ins Wanken, als sich beide in dieselbe Frau verlieben und Jones beginnt, an Johns Loyalität der Gang gegenüber zu zweifeln.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen