INITIATIVE: Kulturschaffende lehnen israelfeindliche Boykott-Kampagne BDS ab

In Berlin hat eine Initiative Kulturschaffender einen Aufruf zu mehr Meinungsfreiheit veröffentlicht. Darunter der Generalsekretär des Goethe-Instituts Johannes Ebert und die Leiterin des Zentrums für Antisemitismusforschung Stefanie Schüler-Springorum. Anlass ist eine im vergangenen Jahr verabschiedete Resolution des Bundestages, die Künstlerinnen und Künstlern, die der israelfeindlichen Boykott-Kampagne BDS (Boycott, Divestment and Sanctions) nahestehen, Auftritte erschweren soll.

#Kultur #BDS #Israel

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2020 erstellt




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen