Hannah Arendt – endlich verstehen | Folge 6 mit Sabine Hark | Podcast

Was macht Hannah Arendt (fast) zur Feministin, Sabine Hark?

Hannah Arendt sei ihre „Hausphilosophin“, sagt die feministische Soziologie-Professorin Sabine Hark, Leiterin des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung an der TU Berlin. Aber warum? Klar, Hannah Arendt pflegte hingebungsvoll ihre Freundschaften mit Frauen. Aber mit Feminismus hatte sie nichts am Hut. Aber ihre politiktheoretischen Schriften sind eine fundamentale Kritik der Männlichkeit, sagt Sabine Hark. Wie passt das zusammen? will Heide Oestreich wissen.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen