Gut gemeinter Zuruf oder das Kleefest – Doku (ganzer Film auf Deutsch) – DEFA

Die Nahrung des Menschen ist das erste, unumgänglich erforderliche Bedürfnis“

Johann Christian Schubart (1734-1787) auch „Edler von Kleefeld“ genannt, war ein Reformer und Förderer der Landwirtschaft. Im Januar 1769 heiratete er die Tochter eines reichen Leipziger Kaufmanns und gelangte über deren Erbe zu einem Rittergut in Würchwitz bei Zeitz. Wegen seiner Schrift „Gut gemeinter Zuruf an alle Bauern, die Futtermangel leiden …“ erhielt er den Preis der Preußischen Akademie. Darin ging es ihm vor allem um den Anbau von Futter Kräutern und Klee für das liebe Vieh, damit dieses über das gesamte Jahr reichlich Nahrung bekommt. Schubart zu Ehren findet im Dorf Würchwitz das traditionelle Kleefest statt.

Regie: Harry Hornig
Produktionsland/-jahr: DDR 1976

Weitere Infos zum Film findet ihr in der Filmdatenbank der DEFA-Stiftung:
https://www.defa-stiftung.de/filme/filme-suchen/gut-gemeinter-zuruf-oder-das-kleefest/

Unsere Filme gefallen euch? Dann werdet gerne kostenfrei Abonnent und verpasst keinen neuen Film mehr: https://bit.ly/3r5PTeY

Mit freundlicher Unterstützung der DEFA-Stiftung
#DDRFilm #DDRKinofilm #DEFA #DEFAFilmwelt




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen